Bezirkegruene.at
Navigation:
am 2. Dezember 2020

Verantwortungsloses Agieren der FPÖ

Maria Lindinger - FPÖ Stadtrat Dr. Mario Ritter, Zahnarzt in Steyr, spricht auf Facebook von Covid als einer Erkältungskrankheit, von einer Impfung, die fast unwirksam ist und von Maßnahmen der Regierung, die zum Tod der Gesellschaft führen.

In einer Zeit, in der das europäische Mortalitätsmonitoring Österreich erstmals seit Ausbruch der Pandemie eine "hohe Übersterblichkeit" attestiert (132 Coronatote in den letzten 24 Stunden – ein neuer Rekord), ersuche ich wirklich alle Menschen, sich jetzt an die Regeln zu halten, testen zu gehen und so sich und andere möglichst nicht mit dem Virus in Kontakt zu bringen. 

Es ist eine schwierige Situation für alle, für Privatpersonen, Familien, Lehrende, Wirtschaftstreibende, Arbeitnehmer, …., aber was Menschen, die im Krankenhaus arbeiten, über  Belastung und Überbelastung der Spitäler und besonders des Personals berichten, schockiert und auch ihre Angst, dass die Kapazitäten nicht ausreichen könnten. 

Klar, dass sich die FPÖ mit den Maßnahmen einer türkis-grünen Regierung schon einmal grundsätzlich nicht anfreunden kann, es könnte ihnen aber trotzdem aufgefallen sein, dass weltweit die meisten Staaten ähnliche Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und zum Schutz der Bevölkerung setzen. 

Man kann natürlich über einzelne Maßnahmen diskutieren und anderer Meinung sein, nicht alles ist positiv gelaufen und kommuniziert worden, trotzdem gelang es im Frühling die Infektionszahlen zu senken und auch jetzt sinken sie. 

Masken zu verweigern, aufzurufen, nicht zum Test zu gehen, da man sonst vielleicht nicht mit der Familie Weihnachten feiern kann, jetzt schon die Impfung schlecht zu reden und vor einer geplanten Impfpflicht zu warnen, halte ich schlicht für verantwortungslos. Ich werde mich impfen lassen (Risikogruppe), aber das muss eine freiwillige Entscheidung sein, ich bin froh über die Möglichkeit zum Gratistest, denn ich möchte meine Familie ganz sicher nicht anstecken, und wenn der Großteil der Wissenschafter sagt, dass man mit Masken und Abstand die Infektionsgefahr vermindern kann, dann mache ich das natürlich. 

Und ich fürchte, je mehr Leute das für Blödsinn halten und dagegen opponieren, desto länger werden wir mit den Einschränkungen leben müssen. 

Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!