Bezirkegruene.at
Navigation:
am 25. Juni

Ein cooler Platz zum Flanieren

Reinhard Kaufmann - Unser neuerlicher Vorschlag für einen verkehrsberuhigten Stadtplatz

Alte Postkarte Steyr
Historische Aufnahme des Stadtplatzes um 1915
Die Mehrheit im Stadtsenat und Gemeinderat mag die Leere eines verkehrsberuhigten Stadtplatzes fürchten. Die Grünen Steyr, teilweise mit Unterstützung von Neos und VP/Bürgerforum, wollen die von vielen Bürgerinnen, Bürgern und Gästen Steyrs gewünschten Veränderungen jedoch verwirklichen. Bisher wurden entsprechende Anträge im Gemeinderat regelmäßig von einer rot-blauen Auto-Koalition abgelehnt. 


Wir verfolgen dabei folgende Ziele:

  • den motorisierten VerkehrVerkehrs von Zwischenbrücken bis zum Neutor reduzieren bis auf unverzichtbare Funktionen 
  • den Stadtplatzes ohne unnötige Begrenzungen und Einbauten neugestalten
  • mehr Platz für Fußgänger/innen, Gastgärten, Markt, Treffpunkte und Schatten spendende Bäume
  • Mehr Sicherheit für´s  Flanieren, für Eltern mit Kindern, für behinderte Personen
  • Barrierefreiheit des Grünmarkts auch für Kinderwägen, Rollstühle, Rollatoren 

Dazu schlagen wir folgende Maßnahmen vor: 

  • Sperre der Kaigasse für den motorisierten Verkehr
  • Erweiterung der Fußgängerzone bis zum Umkehrkreis beim Rathaus 
  • Fahrverbot ab Neutor ausgenommen Fahrräder, Stadtbus, Taxis, Lieferverkehr, behinderte Personen
  • Niveaugleiche Pflasterung des Grünmarkts 
  • angenehm beschatteter Plätze durch Pflanzung von Bäumen schaffen, etwa vor dem ehemaligen Gericht und jetziger Hartlauer Zentrale, zwischen der Fahrbahn und den Schanigärten beim Segafredo, im Bereich des Leopoldibrunnens, auf dem Platz beim Neutor…

Die vorgebrachten Einwände mancher Gewerbetreibender und PolitikerInnen sind aus anderen Städten wohl bekannt und waren nach Realisierung der Verkehrsberuhigung schnell vergessen.


Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!